Liv-Ullmann-Schule im Fußballfieber

An der Liv-Ullmann-Schule ist das Fußballfieber ausgebrochen. Seit dieser Woche bereitet sich eine Auswahl von Schülerinnen und Schülern in einem Fußballprojekt auf den kommenden Soccer-Cup vor. Dieses Fußballturnier findet erstmalig am 11. Mai 2017 auf dem neu gestalteten Außengelände der Liv-Ullmann-Schule statt.
Um gut vorbereitet in dieses Turnier zu gehen, hat sich die Schule namhafte Unterstützung beim FC Einheit Wernigerode geholt. Während des Fußballprojektes trainieren die Schülerinnen und Schüler unter fachkundiger Anleitung, setzen sich mit Regeln des Spiels auseinander und holen sich Tipps für die eigene Spielgestaltung.
Für die meisten Schülerinnen und Schüler ist es die erste Teilnahme an einem Fußballturnier. Der FC-Einheit kam auch nicht mit leeren Händen. Unter viel Jubel wurde den Projektteilnehmern ein Original-Trikot der 1. Mannschaft und ein nagelneuer Fußball, wie er in der aktuellen Spielsaison gespielt wird, übergeben. Außerdem erhalten alle Teilnehmer Freikarten für das nächste Heimspiel des FC Einheit Wernigerode.
Die Schüler und Mitarbeiter der Schule bedanken sich recht herzlich beim FC Einheit Wernigerode für die tolle Unterstützung, besonders beim Betreuer Jens Strutz-Voigtländer und den Spielern Philipp Hinze und Benjamin Lindemann.
Für alle Teilnehmer ist dieses Fußballprojekt ein unvergessenes und bleibendes Erlebnis! Aus Schülersicht ist es doch voll cool, mal mit einem „echten“ Fußballer trainieren zu dürfen.
[Text von Frau Cebulla, Schulleiterin]

Mitgliederversammlung 2017

Der FC Einheit Wernigerode e.V. absolvierte am vergangenen Donnerstag (20.4.) seine turnusmäßige Mitgliederversammlung. Bei der sehr gut besuchten Veranstaltung wurde die Vereinsführung für den nächsten Wahlzeitraum gewählt. Die Mitglieder des alten Vorstandes wurden für den Berichtszeitraum entlastet, stellten sich wieder zur Wahl und wurden mit überwältigender Mehrheit wiedergewählt. Helmut Homann, alter und neuer 1.Vorsitzender, dankte unter Applaus für das Vertrauen und meinte: "Das ist in Anbetracht der vor uns stehenden Aufgaben mit dem Neubau des Vereinsgebäudes ein wichtiges Zeichen der Zuverlässigkeit und Kontinuität, obwohl ich auch gerne mal etwas kürzertreten würde." Als weiteren Beweis dafür ist der Anstieg der Mitgliederzahl um über 10% innerhalb der letzten 1-2 Jahre anzusehen. Damit befindet sie sich auf einem neuen Allzeit-Höchststand. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden Lars Ahlsleben als 2.Vorsitzender und Ramona Peters als Vorstand für Finanzen gewählt. Für die junge, aufstrebende Frauenabteilung zeichnet Frank Köhler verantwortlich. Diese Abteilung hat sich mit gutem sportlichen Ehrgeiz und ihren sympathischen Gesichtern schnell in die Herzen des Vereins 'geschossen'. Darüber hinaus wurde die Funktion des Sportlichen Beraters neu ins Leben gerufen, die gemeinsam mit den Trainern der Herren- und Jugendmannschaften auch die Talenteförderung einschließt. Uli Deparade, seines Zeichens langjähriger Spieler und Jugendtrainer des Vereins und früherer Spieler des HFC, übernimmt diese Aufgabe mit Leidenschaft. "Mit seinem Sachverstand und seiner Empathie ist er genau der Richtige für diesen Job", meinte im Anschluß Lars Ahlsleben. Eine kleine Arbeitsgruppe bildete sich nach der Versammlung, um den Bereich Öffentlichkeitsarbeit auf breitere Füße zu stellen. Weitere Engagierte sind in allen Bereichen gern willkommen.

Sieg in Förderstedt

Mit einem dicken 3er im Gepäck kehrte gestern unsere Landesligaelf aus dem Salzland in die Heimat zurück und hievte sich damit auf den 5.Tabellenplatz des Classements. Dabei ließ die Kopp-Elf bei dem etwas überraschend hohen 7:1-Sieg nichts anbrennen. Wie in der Vorwoche gegen den Oberligisten traten sie überzeugend auf dem Förderstedter Grün auf. Aus einer guten Mannschaftsleistung ragte unser Neuzugang Mateusz "Matti" Rogacki mit 3 Treffern heraus. Aber eine Mannschaft kann nur als Ganzes gut funktionieren. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für diesen Sieg!
 
Hier der Spielbericht auf der Facebook-Seite:

Derby-Benefiz-Kracher

Am Mittwoch, dem 14.September 2016 wird der FC Einheit die Oberliga-Mannschaft vom VfB Germ. Halberstadt I zu einem packenden Derby erwarten.
Hintergrund dieses Spieles ist eine gemeinsame Benefiz-Aktion zwischen dem FC Einheit und den Halberstädtern zugunsten der Hinterbliebenen unseres unlängst so tragisch verstorbenen ehemaligen Spielers und Vereinsmitglieds Frank Hellmuth.
Wir hoffen auf eine zahlreiche Kulisse von Einheit- und Gästefans, Neugierigen, Freunden und Zuschauern anderer Vereine. Wir würden uns auch sehr freunen, wenn ihm die "Jungs vom Kohlgarten" die letzte sportliche Ehre erweisen.
Für die übliche leckere, von uns gewohnt herzhafte Versorgung wird gesorgt sein.
Anstoß: 18 Uhr

Packender Mannsberg-Kampf

Leider haben wir den Pokalkrimi gegen den Oberliga-Gast aus Barleben mit 8:9 nach Elfmeterschießen verloren. Aber damit ging ein Spiel zu Ende, was mal wieder so richtig etwas für den Einheit-Fan war. Nach einem standesgemäßen Rückstand zur Halbzeitpause, kamen die zwei Ligen höher spielenden Gäste in der zweiten Hälfte kaum noch zum Zuge. Sie hatten wohl nicht nur mit so viel Gegenwehr nicht gerechnet, sondern waren durch eine Angriffswelle nach der anderen am Ende auch platt, kein echtes Mittel mehr. Einen Zweiklassenunterschied konnte man nicht mehr ausmachen.
Unser komplettes Team fightete sage und schreibe 120 Minuten lang und war einem Sieg über weite Strecken näher als die Barleber. Das war geil! Da konnte man wieder einmal sehen, daß man sich in keinem, aber auch überhaupt keinem Spiel bis zum Schluß aufgeben sollte. Denn als es, trotz der unendlichen Bemühungen, nach 87 Minuten gegen den Oberligisten immer noch 0:2 stand, hätte man meinen können, daß es so bliebe. Hätte, hätte, hätte…
Dann netzten aber Nick Schmidt in der 88.min und unser neuer 'Striker' Michael Preuß in der 94. Minute noch ein. Somit quälten wir den FSV Barleben in die Verlängerung. Da verschärfte sich noch einmal die Situation, denn wie aus dem Nichts fiel die wiederholte Führung der Gäste. Aber als hätte unser Team diesen Rückstand gewollt. Sie kämpften und straften alle Zweifler ab. Und Trainer Alex Kopp bewies mit seiner Neuverpflichtung Michael Preuß ein glückliches Händchen, denn genau dieser schob in der letzten Minute der Verlängerung wieder zum Ausgleich ein.
Das folgende Elfmeterschießen war genauso spannend, überließ den schlußendlichen Spielausgang aber eher dem Zufall. Und so schieden wir am Ende erhobenen Hauptes aus dem Landespokal aus.
Aber genau das war es, was die Zuschauer sehen wollen: eine kämpfende Elf, die zeigt, was sie spielerisch drauf hat.
Das macht Bock auf mehr! FC Einheit - olé !!!
 
Beim klick aufs Bild gelangst du zu Fotogalerie und hier der Spielbericht von Jens Strutz-Voigtländer auf unserer Facebook-Seite:

FC Einheit I Landesliga Nord

... lade FuPa Widget ...

FC Einheit II Harzoberliga

... lade FuPa Widget ...
FC Einheit Wernigerode II auf FuPa

FC Einheit Frauen

... lade FuPa Widget ...
Zum Anfang