Test FC Einheit - Blankenburger FV

Das gestrige Testspiel beim Blankenburger FV endete 1:1. Trotz drückender Überlegenheit, bekamen die Hasseröder Jungs den Ball einfach nicht im Tor unter. Durch den zunehmend starken Wind – am Abend zog Orkan "Sabine" auf – war für beide Teams ein vernünftiges Spiel nicht möglich. Nachdem Wippe zum 0:1 traf, rettete Bärchen den Stand, ehe ein Konter mit Abstauber das Spiel auf dem Kunststoffplatz besiegelte.
 
Ein paar Fotos sind hier zu finden:

Mitgliederversammlung 19.3.

Der FC Einheit Wernigerode teilt mit:
 
Mitgliederversammlung mit Wahl des neuen Vorstandes:
Donnerstag, dem 19. März 2020 um 18.30 Uhr im Hasseröder Hof 
 
Die Tagesordnung wird vom Vorstand festgelegt und den Mitgliedern eine Woche vor der Mitgliederversammlung durch Aushang bekanntgegeben. Alle Mitglieder sind berechtigt, bis acht Tage vor dem Termin der Mitgliederversammlung, schriftlich begründete Anträge zur Tagesordnung beim Vorstand einzureichen.

Wernigeröder Wintercup

Beim 1.Wernigeröder Wintercup erreichte der FC Einheit Wernigerode den 2. Platz. Sieger wurde verdientermaßen Gastgeber Germania Wernigerode. Der Modus des Tunieres musste kurzfristig geändert werden. Durch die Absage von Grün-Weiss Ilsenburg waren es nur noch 3 teilnehmende Mannschaften. Wir konnten uns gegen den Ummendorfer SV mit 1:0 durchsetzen. Das Tor erzielte Andy Wipperling-Brendle nach schöner Vorarbeit von Rouven Blecker. Der USV war mit dem 1:0 gut bedient den Einheit scheiterte mal wieder an der eigenen Chancenverwertung.
Nach dem im 2.Spiel Germania Wernigerode gegen den Ummendorfer SV sich mit 3:1 durchsetzen konnte,kam es zum Entscheidungsspiel Germania gegen Einheit.
Das gewannen die Germanen mit 1:0. Einheit hatte zwar mehrer gute Möglichkeiten,aber entweder stand der Keeper oder die Latte im Weg. Man merkte dem Team von Marko Fiedler an das einige intensive Trainingseinheiten am Vormittag in den Beinen steckte. 
 
Folgende Spieler wurden eingesetzt:
Andre Helmstedt, Robert Schmidt, Mika Hess, Marcus Niehoff, Mathias Günther, Maximilian Farwig, Danny Wersig, Christoph Braitmaier, Rouven Blecker, Andy Wipperling-Brendle, Mateusz Rogacki, Leon Dannhauer, Artur Galeza, Jannis Lisowski, Eric Heindorf, Aaron Kläfker, Justin Riemann, Sebastian Schenk, Steven Rentz, Gordon Stammer,  Nick Schmidt, Alex Kopp, Tino Semmer

Test gegen FT Braunschweig

Achtbar aus der Affäre zog sich der FC Einheit Wernigerode beim Testspiel gegen den niedersächsischen Oberligisten Freie Turner Braunschweig. Man verlor zwar mit 2:0, dabei zeigte das Team von Marko Fiedler aber eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem Spiel gegen Germania Halberstadt. Meine Mannschaft hat heute die Vorgaben erfüllt sagte Fiedler nach dem Spiel. Wir wollten erst mal hinten dicht machen und das ist uns auch gelungen.Testspiele sind dazu da um etwas auszuprobieren.So testete man Justin Riemann auf der für ihn ungewohnten Aussenverteidigerrolle. Er machte das nicht schlecht so Fiedler weiter. 
Zum Spiel: Einheit stand in der Abwehr sehr kompakt und man lies kaum Angriffe der Freien Turner zu. Durch den agilen Steven Rentz konnte man auch immer für Gefahr im gegnerischen Strafraum sorgen. Wenn man etwas in der 1.Halbzeit bemängeln möchte war es die Chancenverwertung. Mit etwas Glück führt man zur Halbzeit. Nach dem in der Pause kräftig durchgewechselt wurde, waren es wiederum die Hasseröder die durch Gordon Stammer die beste Chance hatten. Zwischen der 70.und 75.Minute ging leider der Spielfluss etwas verloren und man kassierte die beiden Treffer. Wobei man aber auch sagen muss das 2:0 roch sehr nach Abseits. 
Am Ende kann man aber auf diese Leisung aufbauen und man geht positiv in das anstehende Trainingslager in der kommenden Woche.
 
Für den FC Einheit kamen zum Einsatz:
 
Andre Helmstedt,Marcus Niehoff,Mathias Günther,Maximilian Farwig,Danny Wersig,Rouven Blecker,Andy Wipperling-Brendle,Mateusz Rogacki,Leon Dannhauer,Artur Galeza,Eric Heindorf,Justin Riemann,Sebastian Schenk, Steven Rentz,Gordon Stammer,Tobias Plantikow,Alex Kopp

Test gegen Germania Halberstadt

Der FC Einheit Wernigerode verlor sein Testspiel beim Regionalligisten Germania Halberstadt deutlich mit 7:0. Dabei war aber das Ergebnis für Trainer Marko Fiedler erst einmal zweitrangig. Man hat gesehen das Halberstadt schon in der Vorbereitung zur Rückrunde wesentlich weiter ist. Wir hingegen haben erst eine Trainingseinheit absolviert. Wichtig war das die Jungs sich gut bewegt haben.
In der Anfangsphase der Partie verteidigten die Hasseröder geschickt und liesen kaum Torchancen zu. Erstmals zum Einsatz im defensiven Mittelfeld kam Neuzugang Maximilian Farwig der in der Hinrunde noch bei den Gastgebern kickte.Durch ein Foul im Strafraum konnte Halberstadt in Führung gehen. Danach war die kontrollierte Defensive dahin und die Germanen konnten durch geschicktes Angriffspiel bis zur Pause auf 4:0 erhöhen.
Nachdem in der Pause beide Mannschaften gehörig durchgewechselt haben, gestaltete sich das Spiel etwas ausgeglichener. Der Regionalligist legte nochmal 3 Treffer nach. Am Ende stand ein 7:0 und der Sieg geht in Ordnung, wenn gleich er ein bisschen zu hoch ausgefallen ist. Dabei waren 3 Elfmeter die man vielleicht so nicht alle hätte geben müssen.
 
Für den FC Einheit kamen zum Einsatz:
 
Andre Helmstedt,Robert Schmidt,Markus Niehoff,Mathias Günther,Maximilian Farwig,Danny Wersig,Christoph Braitmaier,Rouven Blecker,Andy Wipperling-Brendle,Mateusz Rogacki,Leon Dannhauer,Artur Galeza,Erik Heindorf,Steven Rentz,Gordon Stammer, Alex Kopp,Tino Semmer

FC Einheit I Verbandsliga

... lade FuPa Widget ...

FC Einheit II Harzoberliga

... lade FuPa Widget ...
FC Einheit Wernigerode II auf FuPa
Zum Anfang