Sieg im letzten Testspiel

Mit einem 1:0 konnte konnte der FC Einheit Wernigerode sein letztes Testspiel gegen den Quedlinburger SV gewinnen. Und man sah eine gehörige Leistungssteigerung gegenüber der 5:1 Niederlage gegen den Blankenburger FV. Auf einem gut bespielbaren Platz in Quedlinburg sahen die Zuschauer ein abwechslungsreiches Spiel mit Feldvorteilen der Hasseröder. Christopher Hertwig der den erkrankten Alex Kopp und den im Urlaub weilenden Heiko Helmstedt an der Seitenlinie vertrat hatte das Team gut eingestellt. Aus einer sicheren Abwehr heraus wurden im 1. Durchgang leider zu wenig Torchancen herausgespielt. Nach dem Seitenwechsel wurde nach vorn besser gearbeitet. Mehrere gute Möglichkeiten wurden herausgespielt. Nach einem Pass von Max Binsker konnte Nick Schmidt von der halblinken Position vollenden. Karl Feldmer traf kurz vor Schluss mit einem Schuss von der Strafraumgrenze nur den Aussenpfosten. Die Gastgeber die viel mit langen Bällen agierten konnten die wenigen Chancen die zugelassen worden sind nicht nutzen. Für den FC Einheit spielten: Robert Schmidt, Danny Wersig (46.min Niclas Kleiner), Christoph Braitmaier, Rouven Blecker (46. Nick Schmidt),Andy Wipperling, Mateusz Rogacki (46. min Yunus Leventyüz), Karl Feldmer, Sebastian Stosch, Lukas Pätznik (46.min Max Binsker), Sebastian Schenk (46.Sascha Fiege), Christian Harrenberg (46. Marius Sturm) Mit freundlichen Grüßen Tor: 0:1 62.min Nick Schmidt Jens Strutz - Voigtländer

Danke dem Amaya Fight-Club

Der FC Einheit Wernigerode möchte sich recht herzlich beim Amaya Fight-Club in Person von Patrick Niewerth bedanken. In einer sehr anspruchsvollen Trainingseinheit wurden vor allem Kondition,Schnelligkeit und Teamwork trainiert. Der mit mehreren Trainerlizenzen ausgestattete Patrick Niewerth schonte die Kicker von Alexander Kopp in keinster weise. Er zollte auch nach dem Training der Mannschaft einen guten Fitness zustand. Es waren sich alle einig das dieses jederzeit wiederholt werden darf.
Den Amaya Figth-Club findet man in Wernigerode im Neustädter Ring 15.Wer mehr über den Club erfahren möchte kann im Internet auf der Seite www.amaya-fightclub.de mehr erfahren.
 
Jens Strutz-Voigtländer

Berichte vom Wochenende

Gleich 2 x war der FC Einheit Wernigerode am vergangenen Samstag im Einsatz. Es stand der erste Freilufttest auf Kunstrasen in Bad Harzburg an. Gegner war Rot-Weiß Zerbst aus der Landesliga Süd. Die Hasseröder die sich schon seit einer Woche wieder in der Vorbereitung befinden konnten das Spiel klar mit 5:1 gewinnen.
Von Beginn an zeigte sich das der FC Einheit mit dem schwer bespielbaren Geläuf besser zu recht kam. Rouven Blecker sorgte frühzeitig mit einem Doppelpack für relativ klare Verhältnisse (5./10.min). Danach bestimmte Einheit weiterhin die Partie liess aber gute Möglichkeiten liegen. Erst in der 2. Halbzeit sorgte Combacker Marius Sturm ebenfalls für die Entscheidung gegen die durch eine rote Karte dezimierten Zerbster (70./73.min). Christian Harrenberg erhöhte in der 85.min noch auf 5:0. Das 5:1 durch Hagen Ernst in der 90.min war dann nur Ergebniskosmetik.

Für den FC Einheit spielten:
Andre Helmstedt (46.min Robert Schmidt), Niclas Kleiner, Danny Wersig, Rouven Blecker, Mateusz Rogacki, Karl Feldmer, Lucas Pätznik (46.min Marius Sturm), Jörg Wienert, Sebastian Schenk, Max Binsker (75.min Johannes Kubanek), Christian Harrenberg

Tore:
1:0 5.min Rouven Blecker
2:0 10.min Rouven Blecker
3:0 70.min Marius Sturm (Strafstoss)
4:0 73.min Marius Sturm
5:0 85.min Christian Harenberg
5:1 90.min Hagen Ernst



Den 2. Einsatz an diesem Tag hatten die Hasseröder beim Hallenturnier der SV Stahl Thale. Dort ging es um den CD Elektromontagen Cup. Dort traf man mit dem SV Westerhausen,Grün-Weiß Ilsenburg und den Gastgebenden Thalensern auf 4 Landesligisten. Erfolgreich konnte man den Pokal verteidigen und gewann mit 5 Punkten Vorsprung am Ende das Turnier. Mit Nick Schmidt stellte man auch den besten Torschützen. Als bester Torhüter wurde Florian Hottelmann ausgezeichnet der aber in einer sehr fairen Geste seinen Preis dem Keeper von Germania Kroppenstedt überliess.Damit beenden wir die disjährige Hallensaison mit 4 Tunierteilnahmen und 4 Tuniersiegen. Eine Bilanz die sich durchaus sehen lassen kann.

Für den FC Einheit spielten:
Andre Helmstedt, Sascha Fiege, Danny Wersig, Andy Wipperling, Yunus Leventyüz, Tobias Plantikow, Nick Schmidt

Spiele:
SV Stahl Thale - SC Germania Kroppenstedt 5:1
FC Einheit - FSV Grün-Weiß Ilsenburg 4:0
SV 1890 Westerhausen - Rot-Weiß 1904 Braunschweig 3:0
SC Wietzenbruch - SV Stahl Thale 0:0
SC Germania Kroppenstedt - FC Einheit 0:9
FSV Grün-Weiß Ilsenburg - SV 1890 Westerhausen 2:0
Rot-Weiß 1904 Braunschweig - SC Wietzenbruch 1:0
SV Stahl Thale - FC Einheit 1:7
SV 1890 Westerhausen - SC Germania Kroppenstedt 6:1
SC Wietzenbruch - FSV Grün-Weiß Ilsenburg 4:0
Rot-Weiß 1904 Braunschweig - SV Stahl Thal 3:2
FC Einheit - SV 1890 Westerhausen SV 6:1
SC Germania Kroppenstedt - SC Wietzenbruch 2:3
FSV Grün-Weiß Ilsenburg - Rot-Weiß 1904 Braunschweig 1:1
SV Stahl Thale - SV 1890 Westerhausen 0:1
SC Wietzenbruch - FC Einheit 0:1
Rot-Weiß 1904 Braunschweig - SC Germania Kroppenstedt 1:0
FSV Grün-Weiß Ilsenburg - SV Stahl Thale 1:0
SV 1890 Westerhausen - SC Wietzenbruch 1:3
FC Einheit - Rot-Weiß 1904 Braunschweig 1:1
SC Germania Kroppenstedt - FSV Grün-Weiß Ilsenburg 1:6

1. FC Einheit
2. VfB Rot-Weiß 1904 Braunschweig
3. SC Wietzenbruch
4. FSV Grün-Weiß Ilsenburg
5. SV 1890 Westerhausen
6. SV Stahl Thale
7. SC Germania Kroppenstedt

Jens Strutz-Voigtländer

'Hermann' spendet für die Jugend

Unser "Hermann", also Bernd Hermann Neuhäuser, hat am Wochenende unserem Nachwuchs eine Spende von 1500€ übergeben. Er wollte keine Geschenke zum Abschied aus seinem Berufsleben, sondern Spenden, die er dann an uns weitergeleitet. Damit wollte er seine Dankbarkeit an unseren Verein kundtun, der ihm seinen erfolgreichen Weg geebnet hat. Sportlich wie beruflich.
Dafür, lieber "Hermann", möchten wir uns recht herzlich bedanken. Wir wissen deine Unterstützung und dein Engagement sehr zu schätzen.
Hinten: Trainer Christian Harenberg, Lutz Diesener, Lars Ahlsleben, Trainer Danny Wersig, Jugendleiter Rainer Hehmke
Stehend von links: Leander Werner, Levin Beck, Tim Vangermain, Leo Dormann, Rafael Geiling
Sitzend von links: Philipp Herbst, Antonio Hackel, Louis Finke, Bernd Neuhäuser, Louis Baudzer, Aaron Dieckmann

Sieg beim Hallenturnier in Quedlinburg

Zum 3.mal in Folge konnte der FC Einheit Wernigerode das Hallenturnier um den Stadtwerkecup der Stadt Quedlinburg gewinnen. Mit einer souveränen Leistung liess man die Konkurrenz hinter sich. Damit bestätigte man wie schon in den vergangenen Jahren eine gute Form in der Halle. Und das obwohl die Hasseröder nie in der Halle trainieren. Die gut gefüllte Bodefeldhalle erlebte guten aber auch vor allem fairen Hallenfussball. Die Partien wurde geleitet von Tim Heyer,Steffen Wesemann und Alexander Kroll die aber allesamt auch keine Probleme mit der fairen Atmosphäre in der Halle hatten. In der Vorrunde gaben sich die Hasseröder keine Blöße und siegten gegen Darlingerode mit 6:1.Gegen die Germanen aus Gernrode gab es sogar ein 9:0. Etwas knapper ging es gegn den Quedlinburger SV zu (4:2). Die Gastgeber die mit 2 Mannschaften am Start waren belegten am Ende die Plätze 7 und 8. Die Halfinals versprachen dann etwas mehr Spannung. Einheit besiegte Drohndorf/Mehringen mit 6:0.Im 2.Halbfinale ging es ausgeglichener zu. Der Harzoberligist Germania Gernrode verlangte dem Landesligisten TV Askania Bernburg II alles ab und musste sich zum Schluss mit 5:3 geschlagen geben. So hiess es dann im Finale Landesligist gegen Landesligist. Einheit konnte sich mit 4:1 durchsetzen. Spannung kam nur beim zwischenzeitlichen Ausgleich durch den Bernburger Jan-Eric Wasserberg
auf. Dieser wurde auch mit 12 Treffern bester Torschütze. Als bester Spieler des Turniers wurde Andy Wipperling ausgezeichnet. Der Titel des besten Torhüters ging an  Raik Bachor (Drohndorf-Mehringen).
 
Für den FC Einheit spielten:
 
Andre Helmstedt, Danny Wersig,Andy Wipperling,Nick Schmidt,Yunus Leventyüz,Mateusz Rogacki,Karl Feldmer,Christian Harrenberg

FC Einheit I Landesliga Nord

... lade FuPa Widget ...

FC Einheit II Harzoberliga

... lade FuPa Widget ...
FC Einheit Wernigerode II auf FuPa

FC Einheit Frauen

... lade FuPa Widget ...
FC Einheit Wernigerode auf FuPa
Zum Anfang