Arbeitssieg gegen Calbe

Mit einem 6:1 konnte der FC Einheit Wernigerode sein Heimspiel gegen die TSG Calbe gewinnen. Damit übernahm man die Tabellenspitze in der Landesliga Nord, punktgleich mit Aufsteiger Blankenburg und Preußen Magdeburg.
Die 93 Zuschauer im Sportforum sahen von Beginn an eine dominante Einheit Elf, die es aber stellenweise vermissen liess, diese Überlegenheit in zählbares umzumünzen. Leon Dannhauer hatte zu Beginn der Partie zwei gute Möglichkeiten die ungenutzt blieben. Das erste richtige Ausrufezeichen setzte Christian Harenberg. Trocken zog er von der linken Seite ab. Philip Küster im Tor der Gäste reagierte hervorragend und verhinderte die Führung (19.min). In der 26.min dann das 1:0. Justin Riemann bediente nach einer Ecke den völlig freistehenden Danny Wersig der überlegt einschoss. 5 Minuten später dann die 1.Chance der Gäste, die zur Ecke abgewehrt wurde. Der Eckball kam in den Wernigeröder Strafraum und plötzlich pfiff Schiedsrichter Marcel Theumer (Halle (Saale) Strafstoss für die Gäste. Thomas Hellige verwandelte zum Ausgleich (32.min). Einheit zeigte sich etwas geschockt, und die Gäste zeigten sich plötzlich öfter in der Hälfte der Gastgeber. Th.Hellige hatte sogar die Führung auf dem Fuss, wurde jedoch von Tomasz Wandzik abgeblockt (34.min). In der letzten Minute der 1.Halbzeit dann der schönste Angriff bis dato. D.Wersig flankte von der linken Seite und Mateusz Rogacki köpfte zur erneuten Führung ein.
In der 2.Halbzeit wieder das gleiche Bild. Einheit machte das Spiel, fand gegen die tief stehenden Gäste nicht immer das richtige Mittel. Gefährlich wurde es meist nur, wenn es über die Aussenpositionen ging. So brachte Sebastian Schenk eine Flanke von rechts. Der eingewechselte Rouven Blecker stand am langen Pfosten goldrichtig und erhöhte per Kopf auf 3:1 (50.min). Eric Heindorf erzielte in der 52.Minute das 4:1. Die Vorlage dazu hatte M.Rogacki gegeben. Mit dieser sicheren Führung hätte Einheit eigentlich befreit aufspielen können. Leider versuchte man es zu oft durch die Mitte was die Gäste zu vereiteln wussten. So war es wieder eine Aktion von der rechten Aussenbahn die das 5:1 brachte. Ch.Harenberg flankte in die Mitte, und D.Wersig erzielte seinen 2. Treffer in diesem Spiel (60.min). In der Folgezeit plätscherte das Spiel so dahin, und die Gäste zeigten sich in der Wernigeröder Hälfte. Das ganze geschah aber ohne nenneswerten Erfolg. Nick Schmidt konnte schliesslich in der 83.Minute den Endstand herstellen. Er verwandelte einen Foulstrafstoss zum 6:1.
Schon am kommenden Mittwoch ist der FC Einheit wieder gefordert. Am Tag der deutschen Einheit geht es nach Burg. Dort hingen in den letzten Jahren die Trauben immer sehr hoch für uns. Das wollen wir ändern. Dafür muss eine gehörige Leistungssteigerung her.
 
Für den FC Einheit spielten:
Andre HelmstedtDanny Wersig, Christoph BraitmaierMateusz RogackiLeon Dannhauer (46.min Rouven Blecker), Tomasz WandzikEric HeindorfJustin Riemann (46.Oliver Schmidt), Sebastian Schenk (68.min Tomasz Salinski), Christian HarenbergNick Schmidt
(Sascha Fiege)
Tore:
1:0 26.min Danny Wersig
1:1 32.min Thomas Hellige (Strafstoss)
2:1 45.min Mateusz Rogacki
3:1 50.min Rouven Blecker
4:1 52.min Eric Heindorf
5:1 60.min Danny Wersig
6:1 83.min Nick Schmidt (Strafstoss)

FC Einheit I Landesliga Nord

... lade FuPa Widget ...

FC Einheit Frauen

... lade FuPa Widget ...

FC Einheit II Harzoberliga

... lade FuPa Widget ...

gemeinsam sind wir stark:

Stadion-Sprecher
Holger Rinke
Zum Anfang