3 Punkte durch eine geschlossene Mannschaftsleistung

Mit 3 Punkten im Gepäck kehrte der FC Einheit Wernigerode vom ersten Auswärtsspiel der Saison zurück. Bei Edelweiss Arnstedt kam das Team zu einem hochverdienten 3:0 Erfolg.
Die Vorzeichen für die Partie standen nicht gut. Zu den schon länger auf der Verletztenliste stehenden Akteuren gesellten sich für dieses Spiel noch Mika Hess (verletzt) und Max Farwig (gesperrt) hinzu. Dennoch wollte man etwas zählbares aus Arnstedt mitnehmen.
Das zeigte sich auch gleich von Beginn an. Die 1.Möglichkeit hatten die Hasseröder in der 5.Minute.Gordon Stammer köpfte zu ungenau nach einer Flanke von Kevin Hildach (5.min). Der Gastgeber aus Arnstedt zeigte sich durch einen Freistoss aus gut 28 m vor dem Tor (14.min).2 Minuten später ging ein Schuss von Kevin Gierz knapp am Tor vorbei. Als sich das Spiel mehr zwischen den Strafräumen abspielte erzielte Eric Heindorf das 0:1. Der Arnstedter Keeper Robby Richter liess einen Schuss von Cedrik Staat abprallen und Heindorf stand goldrichtig (30.min). Einheit machte jetzt das Spiel und kam zu einem weiteren Erfolg. Mateusz Rogacki bediente Staat mustergültig und dieser vollendete überlegt zum 0:2 (36.min).Fast hätte Staat in der 40.Minute noch auf 0:3 erhöht. Sein Abschluss nach einem tollen Solo konnte noch zur Ecke geklärt werden.
Der 2. Durchgang begann mit einer Schrecksekunde für die Harzer. In der 55.Minute verletzte sich Gordon Stammer. Konnte aber nach einer Behandlungspause vorerst weiterspielen. Nach einer weiteren Aktion dann aber das Ende für Stammer. Er musste mit einer ausgekugelten Schulter ins Hettstedter Krankenhaus eingeliefert werden. Wir wünschen ihm gute Besserung.Danach kam immer wieder hektik auf dem Spielfeld auf. Einheit machte das richtige und gab eine entsprechende Antwort. Diesmal war Staat der Vorbereiter und Hildach traf zum 0:3 (65.min).In der Folgezeit versuchten die Arnstedter das Spiel an sich zu reissen. Es kamen aber keine zwingenden Torchancen heraus.Die gab es noch auf der anderen Seite. Erst scheiterte Staat in der 80.Minute an Keeper Richter. Danach hielt Richter in der 87.Minute gegen den eingewechselten Marcus Niehoff stark.
Nach der Partie feierte das Team den Auswärtssieg mit seinen zahlreich mitgereisten Fans. Am kommenden Samstag geht es schon wieder weiter. Gegner ist dann im Landespokal Grün-Weiss Ilsenburg.
 
Für den FC Einheit spielten:
Robert Schmidt, Mathias Günther, Danny Wersig, Marco Raue, Mateusz Rogacki, Artur Galeza, Kevin Hildach, Eric Heindorf (83.min Marcus Niehoff), Justin Riemann, Gordon Stammer (61.min Christoph Braitmaier), Cedrik Staat (90.min Tobias Plantikow)
(Aaron Kläfker)
Tore:
0:1 30.min Eric Heindorf
0:2 36.min Cedrik Staat
0:3 65.min Kevin Hildach

FC Einheit I Verbandsliga

... lade FuPa Widget ...

FC Einheit II Harzoberliga

... lade FuPa Widget ...

Zum Anfang