Plantikow schnürt Viererpack

Mit 3 Punkten kehrte der FC Einheit Wernigerode vom Auswärtsspiel in Förderstedt zurück. Dabei stand der Auftritt bei den Förderstedtern unter keinem guten Stern. Auf der Anreise zum Spiel platzte ein Reifen des Busses. Gott sei Dank ist nichts weiter passiert. Dann kurz vor dem Spiel die 2. Hiobsbotschaft: Torhüter Andre Helmstedt musste passen und konnte nicht auflaufen. Da auch Robert Schmidt noch seine Sperre absitzen musste, stand kein Torhüter zur Verfügung. Danny Wersig sprang in die Bresche und hielt den Kasten rein. Kurz nach dem Anpfiff, dann der nächste Rückschlag Rouven Blecker musste verletzt vom Feld. Er wurde genau wie Helmstedt in ein Krankenhaus eingeliefert. Hier nochmal der Dank an den SV Förderstedt für den reibungslosen Ablauf und die übermittelten Genesungswünsche. Die 1. Chance im Spiel hatte Christian Harenberg. Sein Schuss ging neben das Tor. Einheit machte von Anfang an klar, wer der Chef an diesem Tage war. Man machte das Spiel lies es aber an der nötigen Effektivität fehlen. Die Gastgeber kamen eigentlich nur durch Standarts vor das Gehäuse der Hasseröder. Dann endlich der erlösende Treffer. Einen Abschlag des Förderstedter Keepers Lukas Kesner pflückte Chritoph Braitmaier per Kopf herunter und bediente Tobias Plantikow. Dieser konnte mit einem gut überlegten Lupfer das 0:1 erzielen (43.min). Nach dem Seitenwechsel dann das gleiche Bild. Wieder hatten die Hasseröder die 1.Chance. Eine Flanke von Max Binsker konnte Yunus Leventyüz nicht im Tor unterbringen (48.min). In der 53.min dann das 0:2. Ein Schuss von Sascha Fiege konnte zwar abgeblockt werden, doch der Ball kam irgendwie zu Plantikow. Dieser konnte ungehindert einschieben. Als Plantikow in der 55.Minute dann sogar noch auf 0:3 erhöhte, schien das Spiel gelaufen. Jedoch die Angriffe auf das Förderstedter Tor gingen weiter. In der 65.Minute fasste sich Kapitän Andy Wipperling ein Herz und zog aus gut 20 m ab. Sein Schuss klatschte an den Pfosten. Einen Freistoss von Plantikow konnte Torhüter Kesner entschärfen. Fünf Minuten vor dem Ende war Kesner dann aber machtlos. Wer anders als Plantikow erzielte das 0:4! Mit seinen 4 Toren erledigte Plantikow quasi den SV Förderstedt im Alleingang. Für den FC Einheit spielten: Danny Wersig, Mathias Günther, Sascha Fiege (82.min Lukas Pätznik), Christoph Braitmaier, Rouven Blecker (8.min Mateusz Rogacki), Andy Wipperling, Yunus Leventyüz, Max Binsker, Christian Harenberg, Tobias Plantikow, Nick Schmidt Tore: 0:1 43.min Tobias Plantikow 0:2 53.min Tobias Plantikow 0:3 55.min Tobias Plantikow 0:4 85.min Tobias Plantikow Jens Strutz-Voigtländer (Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten)

FC Einheit I Landesliga Nord

... lade FuPa Widget ...

FC Einheit II Harzoberliga

... lade FuPa Widget ...
FC Einheit Wernigerode II auf FuPa

FC Einheit Frauen

... lade FuPa Widget ...
FC Einheit Wernigerode auf FuPa
Zum Anfang