Mit einer starken Leistung 3 Punkte geholt

Der FC Einheit Wernigerode konnte sein Heimspiel gegen den Burger BC souverän mit 3:1 gewinnen. Und man kann sagen, das die 102 Zuschauer, die bei typischem Herbstwetter den Weg an den Mannsberg gefunden haben, ein gutes Landesligaspiel geboten bekamen.
Zu Beginn der Partie neutralisierten sich beide Teams weitgehend. Keiner wollte den 1.Fehler machen und das machte Torchancen unmöglich.So dauerte es auch bis zur 23.min bis man eine kleine nennenswerte Chance notieren konnte. Der Burger Amin Musah versuchte es, aber sein Schuss ging weit über das Tor. Danach probierten es dann die Gastgeber. Ein Freistoss von Danny Wersig verfehlte sein Ziel knapp (25.min). Zwei  Minuten später dann der 1. Treffer. Nach Zuspiel von Max Binsker setzte sich Nick Schmidt gut im Strafraum durch und erzielte das 1:0. Jetzt machte Einheit weiter Druck. Mateusz Rogacks Treffer in der 30.Minute wurde auf Grund einer Abseitsposition nicht gegeben. N. Schmidt hätte mit Chancen in der 34.,40. und 42 das Ergebnis für die Hausherren nach oben schrauben können. Scheiterte aber immer knapp. Aber auch die Gäste aus Burg hatten jetzt einige Chancen. Auch ihnen wurde ein Treffer von Spielertrainer Marcel Probst auf Grund einer Abseitsposition verwehrt. Probst war es auch der in der 44.min nach einem Freistoss zu spät kam.
Nach dem Seitenwechsel fiel wie aus dem nichts der Ausgleichstreffer. Keeper Andre Helmstedt verschätze sich bei einem Schuss und zur Verwunderung aller landete der Ball im Tor. Absender war in der 47.min M.Probst. Postwendent die erneute Führung der Hausherren. Ein von N.Schmidt getretener Freistoss aus gut 20 Metern landete im Tor (49.min). Weiter ging das muntere Spiel und das 3:1 liess nicht lange auf sich warten. Eine Ecke von Kapitän Andy Wipperling konnte im Burger Strafraum von Torhüter Dominik Schumann nur ins eigene Tor gelenkt werden (54.min). Aber Einheit wollte noch mehr. Die Gäste aus Burg,die ersatzgeschwächt,ihre Reise in den Harz antreten mussten bauten jetzt mehr und mehr ab. Ein wiederum guter Angriff über die rechte Seite fand nicht den Weg ins Tor. M.Binsker bediente den in der Mitte lauernden N.Schmidt. Dieser konnte in der 63.min den Ball nicht im Tor unterbringen. Ein Lupfer von Wipperling konnte noch auf der Linie geklärt werden (70.min). Danach gab es noch weitere gute Möglichkeiten. N.Schmidt verzog knapp nach einem Pass vom eingewechselten Christian Harrenberg (74.min). In der 85.min hätte N.Schmidt das 4:1 erzielen können. Er scheiterte aber freistehend am stark parierrenden Keeper der Burger D. Schumann.
Danach passierte nicht mehr viel. Einheit konnte mit einer starken Vorstellung die Punkte zu Hause lassen. Wenn man heute eins bemängeln muss,dann war es die mangelnde Chancenverwertung.
 
Für den FC Einheit spielten:
Andre Helmstedt, Mathias Günther, Sascha Fiege, Danny Wersig, Christoph Braitmaier, Rouven Blecker (62.min Christian Harrenberg), Andy Wipperling, Mateusz Rogacki (86.min Lukas Pätznik), Sebastian Stosch,  Max Binsker (75.min Yunus Leventyüz), Nick Schmidt
(Robert Schmidt)
 
Torfolge:
27.min 1:0 Nick Schmidt
47.min 1:1 Marcel Probst
49.min 2:1 Nick Schmidt
54.min 3:1 Eigentor

FC Einheit I Landesliga Nord

... lade FuPa Widget ...

FC Einheit II Harzoberliga

... lade FuPa Widget ...
FC Einheit Wernigerode II auf FuPa

FC Einheit Frauen

... lade FuPa Widget ...
FC Einheit Wernigerode auf FuPa
Zum Anfang