D1 gewinnt erstes Spiel im Kreispokal

Am heutigen Donnerstag Abend war unsere neuformierte DI-Jugend zu Gast im Kreispokal beim Landesligisten Stahl Thale. Da wir erst seit 2 Wochen im Training sind, somit auch noch kein Testspiel absolvieren konnten, war von Anfang an klar, dass noch nicht alles rund laufen würde. Dennoch zeigte sich schnell, dass unsere Jungs die Begegnung spielerisch klar dominieren sollten. Durch einen Doppelschlag von Marius gingen wir auch mit 2:0 in Führung. Leider ließ der Zug zum Tor schnell nach und Thale konnte mit 2 langen Bällen bis zur Halbzeit ausgleichen. In der 2. Hälfte sahen wir wieder Einbahnstraßenfußball, doch das Runde wollte nicht ins Eckige. Es hieß Nachsitzen in der Verlängerung, durch Treffer von Jannis und Jeremy wurde der verdiente Sieg perfekt gemacht.
 
Ich hoffe, dass sich die Jungs auf dem Platz schnell finden und zeitnah ein Spielsystem zu erkennen ist. Am Samstag sind wir in der Landesliga zu Gast in Staßfurt.

Jahreskarten 2013-2014


+++ Ab sofort verfügbar! +++
 
Sie ist uns richtig gut gelungen... Mit dem top-aktuellen Mannsschaftsbild ist sie sogar wie eine Sammleredition!
Die FC Einheit Jahreskarte ist ab sofort für nur 45,-EUR bei den Heimspielen an der Kasse, in der Geschäftsstelle und ab sofort auch in der Musikscheune [Grüne Str.] zu erwerben. Damit ist sie nicht nur deutlich günstiger als die Summe der Heimspiele, sondern auch als bei Ligakonkurrenten.
Sie bietet Dir folgende Vorteile:
– Du kannst richtig Geld sparen
– unterstützt dabei den gesamten Club
– kannst die typische Mannsberg-Atmosphäre geniessen
– gilt für alle Punkt- und Pokalspiele der ersten Mannschaft
+ + + Hol' Sie Dir jetzt! + + +

Souveräner Sieg gegen den Schönebecker SV

für mehr Bilder => klick zur GalerieNach 2 Auswärtsspielen hiess es endlich wieder Fussballzeit in Hasserode. Gegner war der bis dahin führende in der Tabelle, der Schönebecker SV. Da auch der Platz in einem sehr guten Zustand war, konnte man ein spannendes und schönes Spiel erwarten.
 
Die erste Chance des Spieles hatten auch die Gäste. Ein Fernschuss aus 22 Metern ging über das Tor. Danach nahm aber der FC Einheit das Zepter in die Hand und erspielte sich reihenweise gute Möglichkeiten. In der 17.min war es Nick Schmidt, der auf das Schönebecker Tor zulief. Er wurde gestört, und Tassilo Werner konnte dann zum 1:0 vollenden. In der Folgezeit setzte wiederum der FC Einheit die Akzente. Nick Schmidt konnte auf 2:0 erhöhen. Und Martin Gottowick konnte sogar noch vor der Halbzeit auf 3:0 erhöhen. Er nutze einen Fehler des Schönebecker Torhüters Thomas Schulze gnadenlos aus. Marco Oberstädt hätte sogar noch erhöhen können, aber diesmal klebte im das Pech an den Stiefeln. 
Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Einheit machte weiterhin Druck Der zur Halbzeit für den verletzten Silvio Köppe (Gute Besserung!) eingewechselte Andy Wipperling konnte auf 4:0 erhöhen. In der 55. min nutzen die Schönebecker einen kleinen Fehler der Hasseröder aus. Sie konnten auf 4:1 verkürzen. Aber der FC Einheit machte weiterhin Druck. Nick Schmidt spielte einen Pass auf Leeroy Götz. Dieser passte wiederumauf Nick Schmidt, der zum 5:1 vollendete. Zwei Minuten später konnte sich der sehr gut spielende Christian Matschke toll auf der rechten Seite durchsetzen. Er flankte mustergültig auf den Kopf von Martin Gottowick. Dieser traf dann zum 6:1 Endstand. 
 
Dieses Spiel macht Lust auf mehr Fussball in Hasserode. Schon in der nächsten Woche, am 7.September, trifft der FC Einheit im Pokal auf den Verbandsligaabsteiger Fortuna Magdeburg. 
 
Für den FC Einheit spielten:
Kevin Wellhausen, Christian Matschke, Silvio Köppe (46.min Andy Wipperling), Marco Wiese (81.min Niclas Kleiner), Leeroy Götz, Alexander Kopp, Tassilo Werner, Nick Schmidt, Andè Kopp (66.min Mathias Günther), Marco Oberstädt, Martin Gottowick (Robert Schmidt, Joerg Wienert)
Torschützen:
1:0 17.min Tassilo Werner
2:0 20.min Nick Schmidt
3:0 33.min Martin Gottowick
4:0 50.min Andy Wipperling
4:1 55.min Thomas Hellige
5:1 61.min Nick Schmidt
6:1 63.min Martin Gottowick

0:0 in Calbe

Mit einem Auswärtspunkt kehrte der FC Einheit Wernigerode aus Calbe zurück. Das Spiel gegen gegen die heimische TSG endete 0:0.
Vor dem Spiel hatte der FC Einheit einige Ausfälle zu beklagen. Zu dem langzeitverletzten Kevin Hilcke kamen in der Woche noch Alexander Kopp und Andy Wipperling dazu. Christoph Braitmaier weilt im Urlaub. So musste Trainer Karsten Stein auf seine komplette Innenverteidigung verzichten.
Von Beginn an entwickelte sich im Hegerstadion vor 121 Zuschauern ein offenes Spiel. Chancen wurden auf beiden Seiten erarbeitet, aber brachten keinen gewünschten Erfolg. Die beste Möglichkeit für die Hasseröder hatte in der 25.min Marco Oberstädt. Dieser verfehlte nach einer Flanke von Marco Wiese nur knapp das Tor. Aber auch die Calbenser hatte einige gute Möglichkeiten in der 1 Halbzeit. Sie scheiterten aber entweder am Keeper Kevin Wellhausen oder verfehlten ihr Ziel.
Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Hasseröder den Druck. Es wurden reihenweise gute Möglichkeiten erspielt, aber keine brachte den Erfolg. Die TSG Calbe beschränkte sich in der 2 Halbzeit fast nur auf das Verteidigen und kam nur ab und an vor das Gehäuse der Gäste. Letztendlich kann man mit dem Punkt leben, war die Meinung von Trainer Karsten Stein.
 
Für den FC Einheit spielten:
Kevin Wellhausen, Christian Matschke, Rene Pape, Marco Wiese, Andrè Kopp, Silvio Köppe (46.min Niclas Kleiner), Tassilo Werner, Leeroy Götz, Martin Gottowick, Marco Oberstädt, Nick Schmidt
(Robert Schmidt, Andy Wipperling, Mathias Günther, Joerg Wienert)

Auftaktsieg in Aschersleben

Der FC Einheit Wernigerode konnte sein Auftaktsspiel der Landesligasaison siegreich gestalten. Beim SV Lok Aschersleben kamen die Hasseröder zu einem 4:3 Auswärtserfolg.
 
Beide Mannschaften zeigten von Beginn an, daß sie das Spiel nicht verlieren möchten. Die Heimmannschaft kam aber besser in diese Partie. Nach einem Stellungsfehler in der Wernigeröder Hintermannschaft gelang Martin Gutsche das 1:0 für die Heimmannschaft in der 9.min. Der FC Einheit zeigte sich kurz geschockt und Christoph Braitmaier mußte 5 min später für den schon geschlagenen Torhüter Kevin Wellhausen retten. In der 18.min zeigte sich der FC Einheit das erste Mal gefährlich vor dem Tor. Einen Freistoss von der linken Seite köpfte Alex Kopp über das Tor. Einheit kam jetzt besser ins Spiel, und Nick Schmidt konnte nur durch ein Foul im Strafraum gebremst werden. Den fälligen Strafstoss verwandelte Martin Gottowick zum 1:1 Ausgleich. In der Folgezeit kamen die Hasseröder zu weiteren Möglichkeiten, konnten diese aber nicht nutzen. Die Gastgeber nutzten wiederum eine Unachtsamkeit in der Wernigeröder Hintermannschaft zur erneuten Führung. Das schien dann aber endgültig der Weckruf für die Gäste aus dem Harz gewesen sein. Einheit drückte jetzt auf den Ausgleich. Silvio Köppe brachte in der 41.min einen Freistoß von der rechten Seite scharf vors Tor. Andre Kopp köpfte zum 2:2 Ausgleich. 2 min später konnte Tassilo Werner sogar noch auf 3:2 erhöhen, nachdem er sich mustergültig freigespielt hatte. Kurz vor dem Pausenpfiff besaß Martin Gottowick noch die Möglichkeit auf 4:2 zu erhöhen, aber blieb frei vor dem Tor im Rasen hängen.
Gleich nach dem Seitenwechsel konnte Tassilo Werner eine gute Möglichkeit nicht nutzen. Aber auch die Hausherren hatten in der 50.min eine gute Möglichkeit. Sie scheiterten aber am Keeper Kevin Wellhausen und am Pfosten. Im Gegenzug spielte Andy Wipperling Nick Schmidt frei, und dieser erzielte von der Grundlinie das 4:2 für den FC Einheit. Die Hausherren konnten zwar in der 71.min noch durch einen Strafstoss verkürzen, aber weitere Bemühungen auf beiden Seiten brachte nichts ein. So blieb es letztendlich bei dem verdienten Sieg für den FC Einheit.
 
Für den FC Einheit spielten:
Kevin Wellhausen, Christian Matschke, Christoph Braitmaier (62.min Rene Pape), Marco Wiese, Silvio Köppe (46.min Leeroy Götz), Alexander Kopp, Tassilo Werner, Andrè Kopp (54.min Marco Oberstädt), Martin Gottowick, Andy Wipperling, Nick Schmidt
 
Torfolge:
9.min 1:0 Martin Gutsche – 20.min 1:1 Martin Gottowick (Strafstoss) – 25.min 2:1 Philipp Horn – 41.min 2:2 Andrè Kopp – 42.min 2:3 Tassilo Werner – 51.min 2:4 Nick Schmidt – 71.min 3:4 Tobias Große (Strafstoss)

FC Einheit I Landesliga Nord

... lade FuPa Widget ...

FC Einheit II Harzoberliga

... lade FuPa Widget ...
FC Einheit Wernigerode II auf FuPa

FC Einheit Frauen

... lade FuPa Widget ...
FC Einheit Wernigerode auf FuPa
Zum Anfang